Skip to main content

Gesellschaft für Familienforschung e.V. Bremen

DIE MAUS

über 1000 Mitglieder

umfangreiches Archiv

Kirchenbuchabschriften, familienkundliche Sammlungen

Online-Datenbanken mit erweitertem Zugang für Mitglieder

große genealogische Bibliothek

Beantwortung von Anfragen, Hilfe bei der Familienforschung

Recherchemöglichkeiten im Staatsarchiv Bremen

Vorträge, Exkursionen

eigene Publikationen

Die MAUS stellt sich vor

Aktuelles

Familienkundliche Sammlung - Eine Arbeitsgruppe strukturiert die mehr als 2500 "Grauen Mappen" mit ihren hilfreichen Inhalten, um sie danach für ein digitales  Verzeichnis auszuwerten.

Leichenbücher von 1875 - 1975 - Eine nützliche Quelle sind die Leichenbücher, die seit 1875 für die Stadt Bremen geführt wurden. Bis 1968 sind sie von einer Arbeitsgruppe ausgewertet.

Standesamtsregister - Ein weiteres Projekt ist das Abschreiben von Registern zu den Standesamtsbüchern seit 1875.

Die bisher erstellten Verzeichnisse stehen bei den Datensammlungen zur Verfügung.

Aktuelles

Veranstaltungen

Do. 28.Sept. 2017 – Haus der Wissenschaft – 18.00 Uhr
Jutta Siegmeyer
Macht und Pracht in erzbischöflicher Zeit
Heinrich III. von Sachsen-Lauenburg - Erzbischof von Bremen 1567 bis 1585
Als jener bald der Liebe frönte....

Die. 12. Dez. 2017  - Haus der Wissenschaft – 19.00 Uhr
Dr. Jan van de Kamp, Apeldoorn
Die frühe Reformation in Bremen in der Wahrnehmung
des Bürgermeisters Daniel von Büren d. Ä.
Zusammen mit: Wittheit zu Bremen, Bremer Kirchengeschichte, Stiftung Bremer Dom, Historische Gesellschaft, Universität Bremen

Veranstaltungen