Über 1000 Mitglieder im In- und Ausland haben sich unserem Verein angeschlossen, um sich gegenseitig bei ihrem spannenden Hobby Familienforschung zu unterstützen.

Sie wollen nach Ihren Vorfahren in Bremen und Umgebung forschen?
Staatsarchiv Bremen ©Joachim Koetzle

Dann besuchen Sie uns in unserem Arbeitsraum im
Bremer Staatsarchiv
Am Staatsarchiv 1, 28203 Bremen,
donnerstags von 15.00 bis 18.00 Uhr.
Oder schreiben Sie uns eine E-Mail.
Wir beraten Sie gern!

Öffnungszeiten für Mitglieder:
Dienstag         10.00 bis 16.00 Uhr
Donnerstag     10.00 bis 18.00 Uhr

Staatsarchiv Bremen ©Joachim Koetzle

Wir verfügen in unserem Arbeitsraum über umfangreiche Forschungsmittel wie z.B.  Kopien aller bremischen Kirchenbücher bis 1811, Kopien etlicher Kirchennebenbücher aus der Region, die Zivilstandsregister für die Stadt Bremen und die bremischen Landgemeinden von 1811 – 1875, in dem alle Geburten, Heiraten und Sterbefälle verzeichnet sind. Darüber hinaus stehen diverse familiengeschichtliche Quellen, auch aus anderen Regionen, eine umfangreiche genealogische Bibliothek und Forschungsarbeiten zu einzelnen Familien zur Verfügung. Standesamtsunterlagen, die nicht mehr dem Datenschutz unterliegen, können bei uns – nur von Mitgliedern - elektronisch eingesehen werden.

Arbeitsraum der MAUS ©Joachim Koetzle

Sie können aber auch von Zuhause aus unsere online verfügbaren und zum größten Teil frei zugänglichen Datensammlungen nutzen, die schon erste Ergebnisse oder Hinweise ergeben können. Mitglieder haben die Möglichkeit, sich zum genealogischen Austausch in der internen MAUS-Mailingliste anzumelden.

Unsere Mitglieder erhalten halbjährlich das MAUS- Mitteilungsblatt mit Berichten, Informationen, anstehenden Veranstaltungen usw. und vierteljährlich die Zeitschrift für Niederdeutsche Familienkunde.Wir bieten Vorträge, einen Stammtisch und jährlich eine Exkursion für Mitglieder und Gäste.

Nach oben